Praktika im Verbund- und Gymnasialzweig

 

Die Friedrich-Ebert-Schule möchte ihren Schüler*innen Einblicke in die Berufswelt ermöglichen, die sowohl Abläufe und Strukturen des Arbeitslebens aufzeigen, als auch Orientierung im Hinblick auf den eigenen, potentiellen Berufswunsch bieten. Die zentralen Formulare für die Betriebspraktika finden Sie unter Downloads. Die Praktikumstermine finden Sie unter Aktuelles und Termine.

 

Verbundzweig

Das zweiwöchige Betriebspraktikum in Jahrgang 8 und Jahrgang 9

Die Schüler*innen der Friedrich-Ebert-Schule absolvieren in der 8. und in der 9. Jahrgangsstufe jeweils ein Betriebspraktikum im Umkreis von 25 km um Pfungstadt, für das sie sich eigenständig bewerben. Auf diese Weise soll eine erste Annäherung an das Arbeitsleben stattfinden.

Das Praktikum wird von den Lehrkräften des Faches Arbeitslehre im Unterricht vor- und nachbereitet. Gemeinsam mit den Klassenlehrkräften betreuen und besuchen sie die Schüler*innen in den jeweiligen Betrieben.

Die Erfahrungen im Praktikum beschreiben und reflektieren unsere Schüler*innen im Rahmen eines Praktikumsberichts. Dieser wird benotet und ersetzt den Leistungsnachweis im Fach Arbeitslehre.

 

Das freiwillige Betriebspraktikum in Jahrgang 10

Wir eröffnen unseren Schüler*innen im Verbundzweig in der Jahrgangsstufe 10 die Möglichkeit auf Antrag ein weiteres einwöchiges Praktikum auf freiwilliger Basis zu absolvieren.

  

Gymnasialzweig

Das zweiwöchige Betriebspraktikum in der Jahrgangsstufe 9

Die Schüler*innen der Friedrich-Ebert-Schule absolvieren in der 9. Jahrgangsstufe zunächst ein Betriebspraktikum im Umkreis von 25 km um Pfungstadt, für das sie sich eigenständig bewerben und das von den Lehrkräften des Faches Politik und Wirtschaft koordiniert wird. Diese besuchen und betreuen die Schüler*innen in den jeweiligen Betrieben, die nach Möglichkeit Strukturen mittlerer Unternehmen aufweisen. Auf diese Weise soll eine erste Annäherung an das Arbeitsleben stattfinden.

Die Erfahrungen im Praktikum beschreiben und reflektieren unsere Schüler*innen im Rahmen eines Praktikumsberichts. Dieser wird benotet und ersetzt den Leistungsnachweis im Fach Politik und Wirtschaft in dem Halbjahr, in dem das Praktikum stattfindet.

 

Das zweiwöchige Betriebspraktikum in der E‑Phase

Mit dem Erreichen der Oberstufe, verbunden mit dem bevorstehenden angestrebten Abschluss, möchte die Friedrich-Ebert-Schule die berufliche Orientierung ihrer Schüler*innen weiter fördern. Bei der Wahl des Praktikumsplatzes in der Oberstufe sind den Schüler*innen nahezu keine Grenzen gesetzt, auch Praktika im Ausland sind möglich. Die Betreuung der Schüler*innen liegt im Zuständigkeitsbereich der Lehrkräfte des Faches Politik und Wirtschaft.

Nach einer hoffentlich aufschlussreichen und gewinnbringenden Zeit im Praktikum resümieren die Schüler*innen die gesammelten Erfahrungen und geben diese an ihre Mitschüler*innen weiter. Dieser Austausch findet an unserer Schule im Rahmen des Unterrichts im Fach Politik und Wirtschaft statt.

 

Elternabend zum Praktikum für Gymnasial- und Verbundzweig

Die Eltern der Schüler*innen des Jahrgangs 8 werden im Rahmen eines Informationsabends über die Ziele des Praktikums, die Organisation, die Datenschutzbestimmungen, zu Fragen zur Haftpflichtversicherung und zum Unfallversicherungsschutz sowie zu arbeitsrechtlichen Bestimmungen unterrichtet. Die Termine des Elternabends finden Sie unter Aktuelles und Termine.

Weitere allgemeine Informationen zum Thema Praktikum finden Sie unter www.betriebspraktikum-hessen.de