Unsere Taktung

Die Taktung einer großen Gesamtschule muss viele Bedürfnisse befriedigen, dies erfüllt die Taktung der FES:


Kompatibilität
: Wir haben eine gemeinsame Taktung, die eine Ganztagsschule ermöglicht und gleichzeitig eine Halbtagsschule zulässt.


Ausgewogenheit
: Wir verteilen den Unterricht relativ gleichmäßig auf den Vormittag (2 Blöcke) und den Nachmittag (1 bis 2 Blöcke).

Dabei sind auch Einzelstunden notwendig für Fächer mit ungerader Stundenzahl und hilfreich bei der Verteilung von 2- /4- stündigen Fächern auf mehrere Wochentage, z.B. zur Optimierung beim Erlernen einer Fremdsprache.


Rhythmisierung
: Wir gliedern den Tagesablauf durch den Wechsel von Anspannung und Entspannung und haben eine ausreichend lange und gemeinsame Mittagspause für alle.


Ganztagselemente
: Wir ermöglichen einen Offenen Anfang, bieten ein gesundes Mittagessen an, und die Kinder haben zudem genügend Zeit für Spiel und Bewegung.

Falls zukünftig gewünscht, ließe die Taktung auch die Einführung einer Ganztags-klasse im Gymnasialzweig zu.