Austausch mit Frankreich - Rückbesuch in Gradignan

Wohlbehalten sind die Pfungstädter Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen von ihrer Austauschfahrt nach Gradignan am Donnerstag der vergangenen Woche zurückgekehrt. Nachdem die französischen Korrespondenten bereits im Dezember in Pfungstadt gewesen waren, stand nun der Gegenbesuch an der französischen Partnerschule, dem Collège Alfred Mauguin, an. Zum ersten Mal wurde die lange Strecke nach Bordeaux geflogen, für viele ein erstmaliges Abenteuer.

In Gradignan wartete nicht nur ein herzlicher Empfang in den Familien auf die Schüler/innen, sondern auch ein umfangreiches Programm. Teilnahmen am Unterricht vermittelten etwas vom französischen Schulalltag, der Besuch der Médiathèque in Gradignan gab Einblick in die dortige öffentliche Bildungseinrichtung mit einem umfangreichen medialen Angebot, das écomusée vermittelte Grundkenntnisse zu dem, was Gradignan einstmals zu einer reichen Stadt gemacht hat: dem Weinbau.

Weiterlesen: Austausch mit Frankreich - Rückbesuch in Gradignan

Frankreichaustausch 2016

Am Donnerstag der vergangenen Woche ging der Austausch mit den Schüler/innen aus Pfungstadts Partnerstadt Gradignan nach angefüllten 7 Tagen zu Ende.

Untergebracht in den Familien ihrer deutschen Partner/innen, hatten die Schüler/innen Gelegenheit, den deutschen Alltag kennen zu lernen. Die freundliche Aufnahme in den Familien erleichterte die Gewöhnung an so manches ganz andere in der neuen Umgebung.

Neben die Teilnahme am Unterricht traten Aktivitäten verschiedener Art mit den deutschen Korrespondenten. Eine Rallye durch Pfungstadt machte mit der Partnerstadt ein wenig bekannt, eine Rallye durch einen Teil der Gemäldesammlung im Städel verschaffte dem einen oder anderen einen ersten Zugang zur Darstellenden Kunst, gemeinsame Aktionen wie Speed-Dating und ein gegenseitiges Portraitieren in Worten und Zeichnung und der gemeinsame Besuch einer Variété-Veranstaltung in Darmstadt brachte die französischen und deutschen Schüler/innen einander näher. Ein abschließender Abend zusammen mit den Eltern, Lehrern, dem Bürgermeister Patrick Koch und dem Vorsitzenden des Partnerschafts-Vereins Reinhard Ahlheim brachte nicht nur den Dank an Eltern und beteiligte Lehrer, sondern hob das Projekt "Austausch" als zu erhaltendes und zu pflegendes hervor.

Die deutschen Schüler/innen starten im Juni zum Gegenbesuch in Frankreich.

Frankreichaustausch mit Gradignan

Die FES bietet interessierten Schülern der Jahrgänge 8 und 9 die Möglichkeit, an einem Schüleraustausch mit Frankreich teilzunehmen. Den Schüleraustausch der FES mit Gradignan (südlich von Bordeaux) gibt es seit 1980. Diese langjährige Schulpartnerschaft hat im Jahre 1996 zur Verschwisterung der Städte Pfungstadt und Gradignan geführt. Unsere Partnerschule in Gradignan ist das Collège Alfred Mauguin, eine der FES vergleichbare Gesamtschule (jedoch ohne Oberstufe). Sie hat ca. 650 Schüler. Hier werden als erste Fremdsprache Englisch und Deutsch unterrichtet und als zweite Fremdsprache Deutsch, Englisch, Spanisch und Italienisch.

Seit 1994 gibt es dort eine sogenannte Classe Européenne, d.h. zusätzlich zum normalen Sprachunterricht in Deutsch werden auch noch andere Fächer in deutscher Sprache unterrichtet.

In jedem Unterrichtsjahr wird ein Besuch der französischen Schüler in Pfungstadt und umgekehrt ein Besuch der deutschen Schüler in Gradignan (jeweils 8 Tage) organisiert. In beiden Fällen nehmen die jeweiligen Gesamtschüler am Unterricht in der Schule teil, um so einen Eindruck vom jeweiligen Schulsystem zu bekommen.

Freie Tage und die Wochenenden verbringen die Schüler in ihren Gastgeberfamilien. Die Bereitschaft und Fähigkeit zur Unterbringung eines französischen Schülers bzw. einer französischen Schülerin ist daher notwendige Voraussetzung für die Teilnahme an unserem Schüleraustausch.

Von den jeweiligen Partnerschulen wird ein umfangreiches Ausflugsprogramm geboten. Der Austausch steht ferner unter einem Projekttitel, der jedes Jahr variiert und den die Schüler mit ihren Partnern erarbeiten.

 

Die Stadt Pfungstadt unterstützt unser Austauschprogramm mit Fahrtkostenzuschüssen für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.