Intensivklasse

In der FES werden Schülerinnen und Schüler, die kein Deutsch können und jünger als 16 Jahre sind, in eine Intensivklasse aufgenommen.

Hier werden  sie entsprechend ihrer Deutschkenntnisse eingestuft.

An der FES gibt es drei Intensivklassen. In der Int-a  sind alle Schülerinnen und Schüler, die keinerlei Deutschkenntnisse haben. In dieser Klasse lernen sie vor allem die deutsche Sprache, die deutsche Kultur und den deutschen Alltag kennen. Sie werden in dieser Klasse bis zum Erreichen von  Basis- Deutschleistungen. Sie wechseln dann in die Int-b.

In den beiden Klassen Int-b und Int- c werden die fortgeschrittenen Deutschsprecher unterrichtet. Sie erhalten neben dem Deutschunterricht Mathematik und Englischunterricht  in zwei verschiedenen Leistungsniveaus

Von der Int c wechseln die Schülerinnen und Schüler individuell und schrittweise in die Regelklassen. Auf diesem Weg  werden sie weiterhin von Lehrkräften begleitet und unterstützt.


Schülerinnen und Schüler der Intensivklassen erhalten verbale Zeugnisse und sie haben in den ersten zwei Jahren Notenschutz.