Juniorwahl zur Bundestagswahl an der FES

Passend zur Bundestagswahl am 24. September 2017 haben auch die Oberstufenschüler der FES an einer Juniorwahl teilgenommen, in der sie sowohl zwischen den möglichen Wahlkreisabgeordneten des Landkreises Darmstadt-Dieburg als auch den bei der Bundestagswahl vorhandenen Parteien wählen konnten. Nachdem die SV bereits zu Schuljahresbeginn einen Raum voller Wahlwerbung und Informationen über die Parteien und deren Programme vorbereitete, konnten die Oberstufenschüler sich im PoWi-Unterricht einen Monat lang über alles, was die Bundestagswahl betrifft, informieren. Hier wurden die Bedeutung von Erst- und Zweitstimme für die Zusammensetzung des kommenden Bundestags sowie die Regeln zur Bildung einer Regierungskoalition besprochen. Schüler informierten sich online mit Hilfe des „Wahl-O-Mat“-en, welche Partei ihre Ziele am besten vertritt.

Die Oberstufe der FES wählte bereits am 22.9. jahrgangsweise im Deutsch- bzw. Politikunterricht. In der Woche darauf wurden bereits Auswertungen pro Kurs, pro Jahrgang und für die gesamte Oberstufe veröffentlicht.

Dabei wurde klar, dass Oberstufenschüler keineswegs nur radikal wählen oder die Wahl nutzen, um ihren Protest auszudrücken, vielmehr entstand ein seriöses Wahlergebnis, mit dem die Bildung einer demokratischen Regierungskoalition durchaus möglich gewesen wäre. Die ausgewerteten Wahlergebnisse wurden anschließend schnellstmöglich an das Team von Juniorwahl.de übertragen, um seriöse, deutschlandweite Angaben darüber zu bekommen, wie die deutschen Schüler den Bundestag gewählt hätten. Außerdem sollte die Juniorwahl maßgeblich dazu beigetragen haben, den Schülern beizubringen, wie ihre erste „echte“ Wahl funktioniert und Ihnen die Angst davor nehmen.