IHK Zukunftswerkstatt

Begegnung der Wirtschaft mit den Fachkräften von morgen

Die Friedrich-Ebert-Schule ist seit 2018 Zukunftswerkstatt-Schule der IHK. Durch die Zusammenarbeit der IHK Darmstadt und der FES auf der Basis eines individuell zugeschnittenen Kooperationsvertrags wird die berufliche Zukunft unserer Schüler*innen in besonderem Maße gefördert.

Ein zentrales Ziel der Zukunftswerkstatt ist die Begegnung regionaler Wirtschaftsbetriebe mit den Fachkräften von morgen. Jugendliche sollen bei der bewussten Wahl des Ausbildungsberufs begleitet werden und im Idealfall als Fachkräfte von morgen in ein Ausbildungsverhältnis vermittelt werden.

Als Zukunftswerkstatt-Schule verfügt die FES über einen Berufsorientierungsraum, über Lehrkräfte, die regelmäßig an Fortbildungen zur Berufsorientierung teilnehmen sowie über besondere Angebote und Aktivitäten, die Schüler*innen Einblicke in die regionale Wirtschaft und den Fachkräftebedarf geben. Es besteht beispielsweise für Unternehmen der Region die Möglichkeit, sich Schüler*innen persönlich oder über Plakate und Stellenanzeigen im Berufsorientierungsraum vorzustellen. Auch Betriebsbesichtigungen in der Region werden von der Schule regelmäßig durchgeführt.

Als Zukunftswerkstatt-Schule erhält die FES Beratung und Unterstützung durch die IHK, auch in Form von Fördergeldern für die Berufsorientierung. Mit dieser finanziellen Hilfe konnte z.B. die Fischertechnikwerkstatt aufgebaut werden. Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Projekte in der Zukunft.